Neues Projekt: Weiterbildung <strong>„VeränderungsMacher“</strong>

Neues Projekt: Weiterbildung „VeränderungsMacher“

Die Digitalisierung ist für Unternehmen nicht nur eine große Herausforderung, sie kann auch als Chance begriffen und genutzt werden. Für genau diese Herangehensweise haben wir im Zuge des Strategiedialogs Automobilwirtschaft das Pilotprojekt „Veränderungsmacher*in“ begonnen. Beschäftigte der betroffenen Branchen sollen anhand einer Qualifizierungsmaßnahme fit gemacht werden, um Veränderungsprozesse im Unternehmen anzustoßen, zu begleiten und die Motivation in die gesamte Belegschaft zu tragen.

Bei der Qualifizierungsmaßnahme „Veränderungsmacher*in“ geht es ganz allgemein um die Bewältigung der digitalen Transformation im Unternehmen. Nicht nur durch die Corona-Pandemie wurde uns vor Augen geführt, welche massiven Veränderungen Unternehmen bevorstehen, um wettbewerbsfähig zu bleiben und gleichzeitig die Beschäftigten arbeitsfähig zu halten. Wichtigster Erfolgsfaktor dabei sind engagierte und kompetente Beschäftigte als Multiplikatoren für diese Transformation.

Die Qualifizierung „VeränderungsMacher“ ist eine Maßnahme aus dem Strategiedialog Automobilwirtschaft in Niedersachsen. Initiiert vom Land Niedersachsen, NiedersachsenMetall und der IG Metall Niedersachsen/Sachsen-Anhalt und begleitet von der Volkswagen Group sowie Continental soll mithilfe eines Strategiedialogs die Stärke des Automobilstandorts Niedersachsen erhalten und ausgebaut werden. Das Projekt wird in Kooperation mit der Demografieagentur für die Wirtschaft GmbH durchgeführt und im Rahmen des Fachkräftebündnisses SüdOstNiedersachsen  aus Mitteln des europäischen Sozialfonds (ESF) und des Landes Niedersachsen gefördert.

Das Kernziel der Qualifizierung „Veränderungsmacher*in“ sind kompetente Beschäftigte, die den Veränderungsprozess in ihrem Unternehmen aktiv begleiten. In insgesamt 5 Weiterbildungseinheiten werden die dafür nötigen Kompetenzen vermittelt und die Teilnehmenden auf die Projektarbeit in ihrem Unternehmen vorbereitet.

Mehr Informationen finden Sie unter: https://veraenderungsmacher.4a-side.de/

Ein aus den Mitteln des europäischen Sozialfonds (ESF) und des Landes Niedersachsen gefördertes Projekt.